Honigernte

Honigernte aus einer Honigzarge

DSCN1006

So müssen die Honigrähmchen aussehen: mindestens Zweidrittel der Wabe muss verdeckelt sein.


Transport von vollen Honigrähmchen

DSCN3368

Es sollten für den Transport der Rähmchen stabile Transportbehälter mit Deckel benutzt werden (z.B. Kunststoffbehälter, die leicht gesäubert werden können).


Entdeckelung der vollen Honigrähmchen

DSCN3363

Es müssen dafür sauberes Entdeckelungsgeschirr und eine Entdeckelungsgabel verwendet werden.


Honigschleuderung

DSCN3366

Die Honigschleuder besteht aus Edelstahl und die Honigeimer aus lebensmittelgeeignetem Kunststoff.

Für das Absieben von groben Wachsresten wird ein Edelstahldoppelsieb benutzt.

Den Boden schütze ich mit einer Kunststofffolie vor Honigspritzern.


Honigschaum entfernen

DSCN0003

Nach einigen Tagen entferne ich den Honigschaum mit einem Kunststoffteigschaber.


Rühren des Honigs

P1010388

Damit der Honig bei der Kristallisation nicht zu fest wird, rühre ich den Honig mehrmals mit dem Rührstab.


Honig abfüllen

P1010400

Beim Abfüllen des Honigs ist das Gewicht genau einzuhalten.


Etikettieren der Honiggläser für den Verkauf

P1010393

Das Etikett muss der Honigverordnung entsprechen.

Zurück zum Seitenanfang